Hallo alle zusammen,

Mein Name ist Alex (oder Antares in der Kommune). Ich wurde im Jahr 2001 geboren, lebe in der Kleinstadt, bin diradikaler Lateinfanatiker und vollbeschäftigter Schüler (noch), dazu selbsternannter Sensoriker für angewandte Alliteration im Alltag.
Leider kann ich weder mit einer tragischen Kindheit noch mit einer tragischen Schulzeit oder einer tragischen Gegenwart aufwarten (in puncto Traumata lässt sich höchstens eine schwer zu ergründende Aversion gegen textiles Werken ausfindig machen). Meine Leidenschaft gilt toten Fremdsprachen, dem Theater und natürlich dem Schreiben. Wie man unschwer erkennen kann, wenn man sich in der Schreibkommune umsieht, bin ich ein begeisterter Fantasy-Autor. Als Liebhaber von Magie und Worldbuilding inklusive Mythen und Legenden versteht sich das schon fast von selbst. Sehr gerne gebe ich Charakteren magische Fähigkeiten, die in Verbindung mit ihren Charaktereigenschaften stehen und flechte auch hin und wieder ein paar philosophische Elemente ein.
Oft werden meine Geschichten als schwermütig bezeichnet, doch wer meinen gnadenlosen Alltagshumor kennt, schreckt vor einer ähnlichen Wertung behufs meiner Person dankenswerterweise zurück (nach jahrelangem Training mit Donald Duck-Comics ist das auch kaum verwunderlich).
So gern ich eine unglaubliche Geschichte von meinem Weg zur Schreibkommune erzählen würde, beschränke ich mich lieber auf die Wahrheit, die unverfroren unspektakulär Dr. Google als missionierenden Mittelsmann deklariert. Er führte mich zunächst ins Schreib-Forum, wo man auch nach Autoren für die Schreibkommune Ausschau zu halten pflegt. Für die Erlaubnis, meine literarischen Ausschweifungen hier posten zu dürfen, bin ich den zuständigen Personen noch immer außerordentlich dankbar!
Warum ich schreibe? Ebenso könnte man fragen, warum ich atme. Es geht automatisch und den Atem anzuhalten ist bekanntlich keine allzu gesunde Lebenseinstellung. Daher bin ich in der Schreibkommune jeden Sonntag tätig!
Ich wünsche euch allen viel Spaß auf dieser wunderbaren Website!

Euer Antares

Hier findest du die Beiträge von Antares:

Gottes Hammer XII

Als ein Heer ihnen nach dem Leben trachtet, wählen die Verbündeten den einzigen Weg, der ihnen geblieben ist.

Posted in Antares, Fantasy | Tagged , | Leave a comment

Gottes Hammer XI

Die Verbitterung einer jungen Seele tritt zutage und Esben entdeckt eine gewaltige Bedrohung.

Posted in Antares, Fantasy | Tagged , | Leave a comment

Gottes Hammer X

Während Teshin eine Erkenntnis hat und Esben einen Eid schwört, ziehen die Rätsel der Vergangenheit ihren bedrohlichen Kreis immer enger um die Gruppe …

Posted in Antares, Fantasy | Tagged , | Leave a comment

Gottes Hammer IX

In Hornheim begegnet Teshin einem alten Verbündeten und erhält neue Kunde von einer bewegten Vergangenheit und einer unsicheren Zukunft.

Posted in Allgemein, Antares | Tagged , | Leave a comment

Gottes Hammer VIII

Teshin disputiert mit einem verfluchten König über die Bedeutung von Ehre, während sich die Dunkelheit regt und Blut fordert …

Posted in Allgemein, Antares | Tagged , | Leave a comment

Gottes Hammer VI

Teshin geht der Frage nach seinen verschwundenen Erinnerungen nach, bis er mit einem Mal auf andere Menschen trifft …

Posted in Allgemein, Antares | Tagged , | Leave a comment

Gottes Hammer V

Teshin erwacht an einem mythischen Ort.

Posted in Allgemein, Antares | Tagged , | Leave a comment

Gottes Hammer IV

Die beiden Söldner prallen in einem Kampf auf Leben und Tod auf ein gottloses Wesen. Doch nichts ist, wie es scheint …

Posted in Allgemein, Antares | Tagged , | Leave a comment

Gottes Hammer III

Teshin und Saskia begegnen in einem Meer aus Bestialität dem gejagten Feind.

Posted in Allgemein, Antares | Tagged , | 1 Comment

Gottes Hammer II

Während die Sittsamkeit der Menschen schweigt, inspizieren Teshin und Saskia mit einem jungen Priester einen verfluchten Ort.

Posted in Allgemein, Antares | Tagged , | 2 Comments

Gottes Hammer I

Die beiden Söldner Teshin und Saskia reisen in die große Stadt Aminas, um einen ungewöhnlichen Auftrag anzunehmen.

Posted in Allgemein, Antares | Tagged , | 1 Comment

Aufrufe: 16