Allgemeine Informationen zum Buch

Rodinia – Die Rückkehr des Zauberers

Band 1 von einer Triologie

Genre: High-Fantasy

Autor: Laurence Horn

Verlag: Die Papierverzierer

ISBN: 978-3-95962-292-9

Preis: 14,95 €

Taschenbuch, 415 Seiten

Informationen zum Autoren:

https://papierverzierer.de/epages/abffb914-e790-4ae7-82d0-b0809aec4766.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/abffb914-e790-4ae7-82d0-b0809aec4766/Categories/Autoren/%22Laurence%20Horn%22

Informationen zum Verlag Papierverzierer:

https://papierverzierer.de/epages/abffb914-e790-4ae7-82d0-b0809aec4766.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/abffb914-e790-4ae7-82d0-b0809aec4766/Categories/AboutUs

Zur Handlung:

Seit 1000 Jahren wird Rodinia von den Magiern beherrscht, nachdem Sie die Zauberer besiegt und vertrieben haben.

Doch schon bald soll sich das Leben aller drastisch ändern.

Kyrian, ein junger Zauberer, gelangt durch den nebelartigen Schutzwall nach Rodinia.

Er ist angetrieben von einer Vision, die ihn zu Mira, einer Bauerntochter, und Rahia, einer Gauklerin, führt.

Doch bevor die drei aufeinandertreffen haben sie die unterschiedlichsten Abenteuer zu bestehen. Hierbei treffen sie auf die unterschiedlichsten Kreaturen und müssen sich Gefühlen stellen, die es ihnen nicht gerade einfach machen.

Mein Eindruck:

Der Autor Laurence Horn, ich hab ihn auf der BuCon 2017 kennenlernen dürfen, hat die Geschichte Rodinias in ein eigenes stilsicheres Ambiente gefasst.

Der Einstieg in die Handlung erinnerte mich an ein Buch, dessen Titel mir nicht mehr einfallen möchte, hatte dann doch nichts damit zu tun.

Für die Handlung nutzte der Autor eine einfache, aber bilderreiche Sprache.

Die Geschichte des jungen Zauberers lässt sich so flüssig und leicht lesen, dass man gar nicht merkt wie schnell man damit fortschreitet.

Den Wortwitz den Laurence Horn für seinen Prota Kyrian nutzt, finde ich herrlich erfrischend.

Mein Fazit:

Bei der BuCon 2017 bin ich durch Zufall auf den Verlag Die Papierverzierer gestoßen, bei dem Laurence Horn sein erstes von 3 Büchern veröffentlicht hat. Nachdem ich dann in der Lesung von Laurence Horn war, diese war eher von spontaner Natur nachdem ein anderer Autor aus gesundheitlichen Gründen ausgefallen war, konnte ich nich anders als das Buch zu kaufen.

Für ein Erstlingswerk der High-Fantasy super zu lesen und nur weiterzuempfehlen.