2 in 1 oder eine Vorstellung von 2 Autoren

In den letzten zweieinhalb Jahren steht die Welt Kopf und es hat irgendwie jeden in gewisser Weise mehr oder weniger hart getroffen. Nach mehreren Lockdowns und den unterschiedlichsten Einschränkungen in unser aller Alltag, fängt sich die Welt wieder in normal an zu drehen. Fast könnte man meinen es würde wieder eine gewisse Normalität Einkehr in unser aller Leben nehmen. Und doch fühlt es sich nicht ganz so an.
Damit es sich jedoch ein wenig normaler anfühlt, möchte ich hier zwei Künstler oder besser gesagt Autoren vorstellen.

Diese beiden habe ich vor mehreren Jahren auf der BuCon in Dreieich kennenlernen dürfen. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich, trotz kurzer Gespräche nicht ahnen, dass der Kontakt in den folgenden Jahren bestehen bleibt.

Bei den Autoren handelt es sich um Farina de Waard und Laurence Horn, die ihre Charaktere in einer eigenen Welt agieren lassen.

Vorstellung Farina de Waard

Farina de Waard lebt in Greifswald und arbeitet neben dem Schreiben an ihrem Doktor der Moorökologie. Doch die Arbeit an ihrem Doktor ruht derzeit, dem sie sich ab dem Spätsommer wieder widmen wird. In der Zwischenzeit schreibt sie an ihrem vierten Band der „Vermächtnis der Wölfe“-Reihe weiter soweit es ihre Zeit zulässt.

Vor ihrem Mutterschutz hat sie bereits sieben Bücher in ihrem eigenen Verlag herausgebracht. Alle ihre Werke sind wunderbar zu lesen und enden vor allem in ihrer Buchreihe in Cliffhangern, dass man sich schon auf das nächste Buch freut.

Das Buch „Jamil“ fällt jedoch nicht unter die Reihe an der sie derzeit arbeitet.

Ein Team aus Testlesern, Lektoren und Bloggern unterstützen Farina de Waard bei ihrer Arbeit als Autorin.

Um ihre Bücher an ihre Leser zu bringen, steht sie mit diesen über die sozialen Medien in Kontakt. Dazu gehören: Instagram und Facebook. Aber auch eine eigene Homepage darf nicht fehlen (fanowa.de), wo nicht nur ihre Werke sondern auch andere Dinge bestellt werden können.

Folgend die Bibliografie von Farina de Waard:

Zayda

Zeilen aus Tyarul – Anarchie

Zeilen aus Tyarul – Tyrannei

Das Vermächtnis der Wölfe – Zähmung

Das Vermächtnis der Wölfe – Zorn

Das Vermächtnis der Wölfe – Zwang

Jamil

Vorstellung Laurence Horn

Seit 22 Jahren beschäftigt sich Laurence Horn als Reenactor mit der historischen Darstellung des Mittelalters sowie der experimentellen Archäologie als auch mit der Kampfdarstellung im Freikampf. Hierbei arbeitet er mit national sowie international mit renomierten Museen zusammen.

Aus all diesen Tätigkeiten schöpft er die Ideen und Inspirationen für die eigenen Geschichten, die er seit 2006 für eine Rollenspielgruppe als Spielleiter zu Papier bringt.

Laurence Horn ist 1967 geboren und lebt mit seiner Familie am östlichen Rande Lübecks. Hauptberuflich ist er bei einem Hamburger Kommunikationsunternehmen angestellt.

Die Rodinia Triologie veröffentlichte er zwischen 2020 und 2022. Hinzu kommen zusätzlich diverse Kurzgeschichten in Anthologien platzieren können. Die Veröffentlichungen sind wie folgt:

Bibliografie – Romane

2020 – „Die Rückkehr des Zauberers (Ein Rodinia Roman)“

2020 – „Die Flucht des Zauberers“ (Der 2. Rodinia Roman)

2022 – „Der Krieg des Zauberers“ (Der 3. Rodinia Roman)

Anthologien

2017: „The U-Files – Die Einhorn Akten“ (Talawah Verlag)

2018: „The P-Files – Die Phönix Akten“ (Talawah Verlag)

2019: „The A-Files – Die Amazonen Akten“ (Talawah Verlag)

2020: „The D-Files – Die Drachenakten“ (Talawah Verlag)

2022 (Voraussichtlich ende Mai): „%Files – Die Pomille Files“ (Talawah Verlag)

2018 – „Schnittergarn“ (Leserattenverlag)

2019 – „Vikings of the Galaxy“ (Leserattenverlag)

2020 – „Waypoint FiftyNine“ (Leserattenverlag)

2021 – „Das geheime Sanatorium“ (Lindwurm Verlag)

2022 – „Met Magie“ (acabus Verlag)

Weitere Informationen zum Autor als auch zu seinen Werken sind unter folgender Homepage zu finden:

www.autor-laurence-horn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbedingungen, nur so können wir Dich und uns schützen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.