Lyrik – so vollkommen kann Liebe sein

Mit „Maßstäbe“ seiner „Münchner Edition“ überlässt mir mein alter Freund und jahrelanger Wegbegleiter Jörg Saretzki eine Sammlung von annähernd einhundert Texten, die er zurückgezogen von der beinahe störenden Welt um ihn herum ersonnen hat.

Liebe – zarte Zeilen und immer nur die Liebe im Kopf und in der Brust schreibt der Hamburger Jung‘, Wort für Wort, Zeile für Zeile seiner wirklich Angebeteten, deren Liebe er zwar spüren, nie jedoch besitzen durfte. Jede der Zeilen mags eine Erkenntnis, ein Schrei, eine verzweifelte Geste sein, birgt wahre Dramaturgie, wie sie ein Shakespeare nicht besser schreiben vermocht hätte.

Nicht ein Wort ist erdacht, alle Strophen sind „erspürt“ und so wird Wort für Wort und Zeile für Zeile eine wahrhafte Reise durch die Gedanken und Gefühle eines modernen Cyrano de Bergerac.

Jörg Du hast meine tiefe Begeisterung für jede Silbe Deiner Werke und ich würde mich freuen, wenn Du damit andere Menschen begeisterst, nur um des Frieden und natürlich der Liebe Willen.

Eines meiner liebsten Zitate, heute aktueller denn je – möchte ich allen Gleichgesinnten mit auf die Reise durch Sprüche und Liebesgedichten, eine Zeile zarter als die andere,  mitgeben.

Als Mensch unter Menschen ist der Mensch, als Mensch allein, allein…
Jörg Saretzki

 

Ab jetzt werdet Ihr Gedichte von Jörg Saretzki hier präsentiert bekommen.

Wenn Ihr nichts verpassen wolltet, dann meldet Euch zu unserem Newsletter an

 

Bild von Kranich17 @Pixapay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbedingungen, nur so können wir Dich und uns schützen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.