Ein Liebesbrief von Ida S.

Mein Liebster,

die Landschaft fliegt an mir vorbei und mit jeder Minute vergrößert der Zug den Abstand zwischen uns. Wenn ich daran denke, wie groß dieser jetzt schon ist, wird mir das Herz schwer.
Ich sehne mich so sehr nach Dir.
In meinen Gedanken springe ich aus dem Zug und fahre zurück zu Dir. Du stehst lachend am Bahnhof und ich versinke in Deinen Armen. Zwischen unseren Küssen flüsterst Du mir zu: „Nie, nie wieder werden wir uns trennen.“
Die kurze Zeit, die wir miteinander verbringen können, ist für mich unersetzlich. Jeder Moment ist ein Geschenk. Dein Lachen, Deine Berührungen auf meiner Haut, die flüchtigen Momente, die nur mir gehören … Ich verwahre sie tief in mir. Wie eine kostbare Gabe hole ich sie dann und wann hervor, um mich an ihnen zu erfreuen.
Heute Morgen habe ich mir Dein T-Shirt aus dem Wäschekorb gemopst, welches Du gestern getragen hast. Es riecht so angenehm nach Dir. Wenn ich daran schnuppere und die Augen schließe, kann ich mir vorstellen, Du wärst bei mir,so nah bei mir.
Ich wünschte, Du wärst hier.
Ich wünschte, ich könnte Dir all das sagen, dass Du meine Sonne bist, ich Dich wie die Luft zum Atmen brauche.
Du bist am Morgen mein erster Gedanke und mein letzter am Abend. Selbst in meinen Träumen bin ich bei Dir.
Stattdessen werde ich diesen Brief mit all den anderen Briefen an Dich verstecken und hoffen, dass sie nie, nie gefunden werden.
Wenn ich das nächste Mal meine Schwester besuche, werde ich an Euren Tischsitzen, Eure Kinder bewundern und mir wünschen, es wären unsere. Ich werde meiner Schwester zuhören, wie sie voller Bewunderung von einem Leben mit Dir schwärmt, während ich in Gedanken das Messer wetze, welches ich ihr in die Brust stoßen möchte. Dabei werde ich lächeln und niemand wird mir ansehen, wie sehr ich begehre, was ihr gehört.
Du hast mich gefragt, warum ich ans andere Ende des Landes gezogen bin. Was sollte ich Dir antworten?
Dass ich Dich liebe, dass Du der Mann meiner Träume bist? Dass ich es nicht ertragen kann, Dich jeden Tag im Arm meiner Schwester zu sehen? Dass es mir das Herz brechen würde, wenn ich meiner Schwester das Herz breche.
Denn für meine Schwester bist Du die Liebe ihres Lebens, Du bist ihr Universum.
Und sie … sie ist alles für mich. Nie würde ich ihr wehtun.
Und wenn Du ihr jemals wehtust, werde ich mir meine Liebe aus dem Herzen reißen und dann werde ich Dich zerfetzen.
Ich liebe Dich.

Ida