Titel          Kein Opfer ist vergessen

Autor          Michael Harvey

Verlag          Piper

376 Seiten inkl. Danksagung sowie Buchvorschläge

ISBN          978-3-492-30265-4

Preis          9,99 €



Informationen zum Autor und zu dessen Bibliografie

https://www.piper.de/autoren/michael-harvey-3638

https://www.lovelybooks.de/autor/Michael-Harvey/

 

Inhalt des Buches

 

Ian ist Student an einer der besten Hochschulen für Journalismus in den Vereinigten Staaten. Er besucht in den Sommermonaten einen Kurs, der sich mit alten Gerichtsfällen beschäftigt.

Zusammen mit zwei Kommilitonen, Sara und Jack, befasst er sich mit einem Fall, der durch den Tod des verurteilten Mörder abgeschlossen scheint.

Allerdings taucht erneut eine Leiche auf, die an den bereits geschlossenen Fall erinnert. Durch ihre Recherchen gelangen die drei Studenten in Kreise, die es nicht gut mit ihnen meinen. Je tiefer sie in die Vergangenheit eintauchen umso mehr begeben sie sich in Gefahr.

 

Eindruck und Fazit

 

Der Autor hat einen flüssigen Schreibstil, der mit seinen kurzen Kapiteln das Buch fast schon einfach erscheinen lässt, obwohl das Thema nicht gerade einfach zu verdauen ist.

Viele kennen durch einschlägige Serien, die Thematik der nicht aufgeklärten Kriminalfälle oder jenen Fällen in der Justiz, die nicht ganz schlüssig zu sein scheinen. Hier wird innerhalb eines Thrillers darauf eingegangen, wie sich junge Journalismus Studenten durch die Recherchen in einen Pool aus Intrigen um ihr Leben bangen müssen.

Es ist zwar ein Roman unter vielen, aber für ein wenig Entspannung zwischendurch durchaus zu empfehlen.